Not logged in. · Lost password · Register
Forum: Non-English Discussion German discussion RSS
Beim neuanlegen von Inhalten den Seitennamen automatisch erzeugen
Avatar
og #1
Member since May 2006 · 284 posts · Location: 86899 Landsberg
Group memberships: Members
Show profile · Link to this post
Subject: Beim neuanlegen von Inhalten den Seitennamen automatisch erzeugen
Hallo,

ich finde es eigentlich unpraktisch das man sich in Dokuwiki mit Speicherorten (Namespaces) und Dateinamen (Pagenames) rumplagen muss. Dieser Umstand ist eines der Hauptpunkte warum unsere User keine Inhalte anlegen. Zudem ist es sehr unflexibel diese später wieder umzuorganisieren.

Das Feature die erste Überschrift als angezeigten Seitennamen zu verwenden finde ich überaus praktisch und nutze diese nur. Dadurch verkümmert der Seitenname zu einer reinen Pflichtaufgabe.

Daher habe ich mir überlegt ob es nicht möglich ist den Anwender davon zu entbinden? Also über einen Button "Inhalt erstellen" oder "Seite anlegen" einfach einen Seitennamen vom DOkuwiki wählen zu lassen. Kann ruhig eine UUID oder irgendwas sein. Egal, der Anwender sieht es ja eh nicht.

Um später nicht Probleme beim umorganisieren von Inhalten zu bekommen, würde ich auch alle Seiten in einem einzigen Namespace erstellen lassen. Aber auch das sollte egal sein.

Beim verlinken von Inhalten bzw. um eine Struktur zu erstellen, sollte man sich eines Link-Assistenten bedienen. Auch hier gibt es eigentlich keinen Grund sich mit Namespaces oder Seitennamen rumzuschlagen. So erstellt man sich ein "virtuelles" Verzeichnis und hängt seine Seiten da ein wo sie zu sehen sein sollen. Mehrfachnennungen natürlich möglich. Eine spätere Reorganisation betrifft dann nur noch diesen virtuellen Baum, nicht mehr die tatsächliche Lage der Seite.

Um ggf. Berechtigungen zu nutzen, sollte man diese an eine Seite binden können, sprich jede Seite hat ihre eigenen Einstellungen wer sie lesen darf und wer nicht.

Soweit zu Theorie, nun die Frage ob sowas schonmal jemand mittels Patch oder Plugin realisiert hat?
Oli...
Avatar
cziehr #2
Member since Jan 2011 · 332 posts · Location: 10119 Berlin
Group memberships: Members
Show profile · Link to this post
Hi Oli,

Berechtigungen für einzelne Seiten kann man vergeben. Alles in den Haupt-Namensraum abzulegen ist auch kein Problem. Virtuelles Zusammenfassen von Seiten geht mit dem tag-Plugin.

Was nicht geht, oder wovon ich zumindest noch nie was gehört habe, ist eine Vergabe des Seitennamens bzw. einer UUID durch einen Zufallsgenerator. Aber frage dich mal selbst ob du das wirklich willst. Falls du aus irgendeinem Grund mal auf Dateisystemebene an den pages-Ordner musst, machst du dir damit das Leben unnötig schwer.

Viele Grüße,
Christoph
Avatar
fuchs.14 #3
Member since May 2015 · 195 posts
Group memberships: Members
Show profile · Link to this post
Daher habe ich mir überlegt ob es nicht möglich ist den Anwender davon zu entbinden? Also über einen Button "Inhalt erstellen" oder "Seite anlegen" einfach einen Seitennamen vom DOkuwiki wählen zu lassen. Kann ruhig eine UUID oder irgendwas sein. Egal, der Anwender sieht es ja eh nicht.
Keine Ahnung wie du dein Wiki aufgebaut hast, aber für mich ist das eine der wichtigsten Funktionen das die Seiten einen richtigen Namen haben und per Klartext auch zu verlinken ist.

Wenn die Seite www.deinwiki.de/uuid56587521448?ghgfgkigtdts heißt kann weder du, noch irgend jemand andres damit etwas anfangen. Vor allem wenn du mehr als ein paar Seiten hast wird das zum Glücksspiel zu erkennen was sich hinter der Seite verbirgt. Bei einem Städtewiki z.b. ist www.deinwiki.de/Frankfurt, www.deinwiki.de/Muenchen, www.deinwiki.de/Berlin doch wesentlich komfortabler und für Suchmaschinen und Anwender gleich zu erkennen um was es geht.

Keine Ahnung warum das so komplitiert sein soll eine Überschrift zu finden, und wenn du das partout nicht machen willst dann gebe einfach  www.deinwiki.de/neueseite ein, wenn die Seite nicht existiert wird sie mit diesem Namen neu angelegt sobald du abspeicherst.
Avatar
og #4
Member since May 2006 · 284 posts · Location: 86899 Landsberg
Group memberships: Members
Show profile · Link to this post
Interessante Aspekte, vielen Dank für Eure Meinungen! Da will mal meinen Standpunkt vertreten :-)

Richtig ist, das ich auch jetzt schon alle Seiten in einem Namespace speichern und auch einzeln berechtigen kann. Ob das derzeitige Rechtekonzept das mitmacht ist die andere Frage. Man hätte ja dann pro Seite einen Eintrag in der ACL Datei.

Wie sich ein Link sich nach "außen" hin zeigt und über welche URL eine Seite aufrufbar ist muss ja nicht grundsätzlich was damit zu haben wie die der Dateiname der Seite ist. Vielmehr finde ich aber die Idee das jemand eine Seite durch zusammenbau der URL im Browser aufruft nicht realistisch. Ich kenne niemand der soetwas tun würde. Den meisten ist die URL ja auch, zurecht völlig egal.

Mit IDs anstelle Namen zu arbeiten ist ja auch kein revolutionär neues Konzept, sondern uralt. Praktisch jedes Forensystem macht das so. Ich kann mir gut vorstellen ein Plugin zu haben (zu bauen) welches einen "New Page" Button anbietet und eine Seite mit einer unique-ID in einem vorgesehenen Namespace (z.B. ":pages:") erzeugt. Auch die ACLs könnte man mit dieser Funktion gleich einstellen. Bei einer solchen Funktionalität wäre die Verwendung von "useheading" natürlich obligatorisch.
Oli...
Avatar
fuchs.14 #5
Member since May 2015 · 195 posts
Group memberships: Members
Show profile · Link to this post
Es kommt natürlich auch auf den Verwendungszweck des Wikis an, das stimmt. Ich poste laufend Links zum Wiki, da wäre alles andere als Klarnamen eine einzige Katastrophe.

Und ja der Name wird natürlich nur auch so angezeigt wenn du URL rewiriting benutzt, das kannst du im Wiki aber einstellen.

Aber ich verstehe nicht so ganz was so schwer daran sein sollte dem Kind einen passenden Namen zu geben. Womit beschäftigt sich denn das Wiki und geht es in der Seite nicht um eine bestimmtes Thema/Begriff?
Avatar
LMS23 #6
Member since Feb 2014 · 122 posts · Location: Bayern, Deutschland
Group memberships: Members
Show profile · Link to this post
Der Sinn hier sind doch die Klarnamen der Seiten. Genau das ist es was ich an Dokuwiki so schätze. Denn wenn dir die Installation / Server abraucht kannst du zur Not mit einem einfachen Notepad auf die Backups zugreifen und den Inhalt lesen.

Also ich würde mir das 3x überlegen ob ich genau auf das Verzichten will.
Avatar
og #7
Member since May 2006 · 284 posts · Location: 86899 Landsberg
Group memberships: Members
Show profile · Link to this post
Das Argument des direkten Zugriffs und der Wiederherstellung ist mir durchaus geläufig. Jedoch ist mir das in fast 10 Jahren in denen ich damit arbeite noch nie passiert, von daher... Aber eine rekonstruktion muss nicht auf Basis der Textdateirn geschehen, sondern kann genausogut mit den Metadaten erfolgen.

Ja, es ist ein anderes Konzept auf das Dokuwiki nicht ausgerichtet ist. Ich werde das einfach mal ausprobieren und schauen wie weit ich damit komme. Als erstes adaptiere ich ein Newpage Plugin und ändere es so, das es meinen Anforderungen enspricht, also Unique ID für Seitennamen, fester Zielnamespace und direkte Angabe von ACLs beim erstellen.
Oli...
Avatar
og #8
Member since May 2006 · 284 posts · Location: 86899 Landsberg
Group memberships: Members
Show profile · Link to this post
Das wichtigste hätte ich glatt vergessen... unser Dokuwiki habe ich nicht für mich aufgebaut, auch will ich nicht der "Hausmeister" des Wikis sein. Eigentlich war die Idee das alle Teammitglieder ihre Infos dort einbringen, also muss das Zeug weniger für mich als SysOp sondern für die User tauglich sein.

Und genau da liegt das Problem, denn unsere User schreiben nur wenig rein. Ich begann nachzuforschen und stieß auf Gruppe A die einfach keinen Bock darauf haben ihr Wissen zu teilen. Für die kann ich nichts tun. Und dann noch Gruppe B, die zwar möchten aber denen das Handling unklar, zu umständlich ist und angst haben was falsch zu positionieren das dann keiner findet und somit die Mühe umsonst war. Und dann gibt es noch Gruppe C die hier und da was schreiben, ändern und auch mal neue Seiten hinzufügen, die aber ähnlich wie Gruppe B angeben das es zu umständlich sei.

"Umständlich" wurde konkretisiert zu:
1.) Handling mit Anhängen (Bilder, PDF, sonstiges Docs) zu kompliziert und zeitintensiv. Upload/Download/Platzierung/Ablageort/Veränderung der Dateinamen war hier das Stichwort.
2.) Konzept von Seitennamen/Überschriften sowie Namespaces nicht klar/intiutiv.
3.) Inhalte nachträglich umzuorganisieren sei praktisch unmöglich und mit Riesenaufwand verbunden.
4.) Berechtigungsstruktur nicht klar/ersichtlich (wer darf auf welche Inhalte zugreifen, ändern, etc.)

Daher meine Überlegungen...
Oli...
Avatar
cziehr #9
Member since Jan 2011 · 332 posts · Location: 10119 Berlin
Group memberships: Members
Show profile · Link to this post
Du solltest in deine Überlegungen allerdings mit einbeziehen:

  • Wenn alle Medien im Root-Namespace liegen, findet sich da irgendwann kein Mensch mehr zurecht, spätestens wenn im Nachhinein irgendwas an den eingebundenen Medien geändert werden soll -> ich glaube das macht bei der Pflege irgendwann mehr Arbeit, als mal die ein oder andere Seite umzuorganisieren
  • Du kannst zwar für einzelne Seiten Berechtigungen festlegen, aber nicht für die Medien. Das heißt, jeder kann alle Dateien sehen (über den Medien-Manager) und auch einbinden.

Ist natürlich dein Ding, wie du das machst - aber sag nicht, wir hätten dich nicht gewarnt  ;-)
Avatar
LMS23 #10
Member since Feb 2014 · 122 posts · Location: Bayern, Deutschland
Group memberships: Members
Show profile · Link to this post
In reply to post #8
Quote by og:
"Umständlich" wurde konkretisiert zu:
1.) Handling mit Anhängen (Bilder, PDF, sonstiges Docs) zu kompliziert und zeitintensiv. Upload/Download/Platzierung/Ablageort/Veränderung der Dateinamen war hier das Stichwort.
2.) Konzept von Seitennamen/Überschriften sowie Namespaces nicht klar/intiutiv.
3.) Inhalte nachträglich umzuorganisieren sei praktisch unmöglich und mit Riesenaufwand verbunden.
4.) Berechtigungsstruktur nicht klar/ersichtlich (wer darf auf welche Inhalte zugreifen, ändern, etc.)

Hier als Tip für dich und deine User :)

zu 1) Copy&Paste von z.B. Bildern geht mitlerweile ohne Probleme im Google Chrome und im FireFox (ab Version 50) mit imgpaste (https://www.dokuwiki.org/plugin:imgpaste)- das hat auch bei den Wikis die ich betreue zu sehr viel mehr Inhalten geführt (denen war das vorher auch zu umständlich)
zu 2) das war irgendwie nie ein Problem bei den Leuten (vor allem fanden sie es klasse es einfach über die Adresszeile machen zu können)
zu 3) dafür gibts das move Plugin (https://www.dokuwiki.org/plugin:move)
zu 4) gut, das ist etwas zum Gewöhnen  ;-)

Ich kann deine Beweggründe nachvollziehen und wenn dus durchziehst, viel Erfolg dabei.

Ach wenn n Plugin dabei rausspringt, bitte teilen  :-D
Avatar
Juergen_aus_Zuendorf #11
Member since Apr 2012 · 89 posts
Group memberships: Members
Show profile · Link to this post
    "Umständlich" wurde konkretisiert zu:
    1.) Handling mit Anhängen (Bilder, PDF, sonstiges Docs) zu kompliziert und zeitintensiv. Upload/Download/Platzierung/Ablageort/Veränderung der Dateinamen war hier das Stichwort.
    2.) Konzept von Seitennamen/Überschriften sowie Namespaces nicht klar/intiutiv.
    3.) Inhalte nachträglich umzuorganisieren sei praktisch unmöglich und mit Riesenaufwand verbunden.
    4.) Berechtigungsstruktur nicht klar/ersichtlich (wer darf auf welche Inhalte zugreifen, ändern, etc.)

Auch von mir ein paar Tipps:
zu 1.) Der WYSIWYG-Editor, Plugin CKGEdit (https://www.dokuwiki.org/plugin:ckgedit), bringt hier eine ganze Menge für die Akzeptanz, solange man in den Text keine Syntax-Elemente aus speziellen Plugins einbaut.
zu 2.) Wie wäre es denn, das Anlegen von Seiten grundsätzlich mithilfe des Plugins Bureaucrazy (https://www.dokuwiki.org/plugin:bureaucracy) vornehmen zu lassen. Hier kannst Du die Seitennamen automatisiert erstellen. Habe dieses im Einsatz und baue mir die Namensraum- und Seitennamen auf aus zuvor abgefragten Daten mit angehängtem Datum und der Uhrzeit oder mit vorangestelltem, automatisch erzeugtem Zähler. Man braucht einige Zeit zuverstehen, wie dieses Plugin funktioniert, aber dann ist es fantastisch.
zu 3.) Das Plugin "Move" (https://www.dokuwiki.org/plugin:move) ist inzwischen relativ gut zu bedienen, um nachträgliche Struktur-Änderungen vorzunehmen, allerdings nur von Administratoren.
zu 4.) In den Berechtigungsstrukturen kann man relativ einfach den Überblick behalten, solange diese sich konsequent an Namensräumen orientieren. Bei mir hat es sich darüber hinaus als hilfreich erwiesen, die Namensgebung der Berechtigungs-Gruppen in gewisser Weise zu normieren.

Viele Grüße
Jürgen
This post was edited on 2017-03-03, 15:01 by Juergen_aus_Zuendorf.
Avatar
og #12
Member since May 2006 · 284 posts · Location: 86899 Landsberg
Group memberships: Members
Show profile · Link to this post
So, habe jetzt mal mit der Optik angefangen und als Template ein bootstrap3 https://www.dokuwiki.org/template:bootstrap3 mit dem bootswatch.com Theme "cerulean" gewählt. Für eine andere Schrift habe ich das https://www.dokuwiki.org/plugin:fontface Plugin genommen und den "Roboto Light" Font https://www.fontsquirrel.com/fonts/roboto verwendet. Dann habe ich noch das CSS etwas gehackt um besser lesbarere Texte zu bekommen (dunkelgrau, Grundschrift 18px und Zeilenabstand auf 1.5 eingestellt. Bis auf den CSS-Hack alles Standard-Bordmitteln. (Man sollte man das Fontface-Plugin um diese Funktionen erweitern...)

Zur Navigation habe ich oben die hierarchische Navigation aktiviert und die Breadcrumbs aus gemacht. Ich verwende 'useheading' bei allen Links. So kommt der Seitenname nicht ins Spiel. Dann habe ich linke und rechte sidebar aktiviert.

In der linken sidebar soll der Inhalt des aktuellen Namespaces dargestellt werden, wobei Namespaces mit einem Ordnersymbol ergänzt werden sollen, damit man diese von Seiten unterscheiden kann. Hier wäre es schick die Unterordner ab da "aufklappen" zu können um zu sehen ob in den Unterordnern weitere relevante Seiten liegen. Hierzu habe ich noch kein passendes Plugin gefunden. Die meisten zeigen nur dann den Inhalt des aktuellen Namespaces, wenn sie in der dargestellten Wikiseite enthalten sind, nicht aber in der Sidebar.

In der rechten sidebar habe ich zunächst namespacespezifische "Favoriten-Links" abgelegt. Hier sind die für die jeweilige Arbeitsgruppen wichtigsten Webtools verlinkt. Darunter soll dann eine Liste der zuletzt besuchten Seiten zu sehen sein, also Breadcrumbs in Listenform. Hierzu habe ich noch kein Plugin finden können.

In der Kopfzeile habe ich aktuell nur meinen Wikititel (klein) und die Suche drin. Das bootstrap3 Template bietet auch die Möglichkeit dort Menüs einzublenden, welche man mit Wikiseiten erstellt. Sehr schick, aber im Moment hab ich dafür noch keine Anwendung. Vielleicht verlagere ich da mal Dinge rein die man nicht immer sofort im Zugriff braucht.

Im bootstrap3 kann man leider nur volle Seitenbreite oder "fließend" wählen. Beim ersteren klatscht er mit alles zu nah an die Ränder und beim zweiten verschwendet man zuviel Platz. Hab leider noch nicht gefunden wie man etwas "dazwischen" machen kann, also volle Bildschirmbreite, aber mit kleinem "Papierrand".

Sämtliche Wiki und Seitenfunktionen habe ich per Konfiguration in eine Menügruppe vereint ("Werkzeugschlüssel"-Symbol). Das braucht man nicht ständig. Die wichtigsten Funktionen habe ich mit dem Plugin https://www.dokuwiki.org/plugin:shortcutkey auf Tasten gelegt, z.B. "E" zum bearbeiten der Seite. Das ist wirklich klasse!

Die Benutzerprofil-Dinger brauch ich eigentlich nicht, da nur Benutzer aus dem Active Directory rein können und auch dort ihr Password und sonstige Daten gepflegt werden. Im Moment dient das nur der Anzeige des aktuell angemeldeten Benutzers.

Als Editor teste ich gerade den https://www.dokuwiki.org/plugin:ckgedit Editor. Das scheint im moment der am aktiv gepflegtesten zu sein.
Oli...
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Verification code: VeriCode Please enter the word from the image into the text field below. (Type the letters only, lower case is okay.)
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Imprint
This board is powered by the Unclassified NewsBoard software, 20150713-dev, © 2003-2015 by Yves Goergen
Current time: 2017-05-24, 19:48:06 (UTC +02:00)