Not logged in. · Lost password · Register
Forum: Non-English Discussion German discussion RSS
Wörter mit einer anderen Schriftart formatieren
Tonzeichen in Pinyin sind nicht gut zu erkennen.
Page:  previous  1  2  3  next 
Avatar
Annel #16
Member since Apr 2019 · 56 posts · Location: Berlin / Fuyang bei Hangzhou
Group memberships: Members
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 65955
Die Schrift an sich ist gut zu lesen.

Die vorhin von mir genannten 17px lassen, zu Recht, auf eine Sehschwäche schliessen. Sie entsprechen aber der gleichen Höhe wie 1.2em (in GIMP nachgemessen). Bevor ich den Font gewechselt habe, habe ich 5 Ausschnitte zu einem Bild montiert und  hier angehängt.

Courier durch Monspace zu ersetzen, ist nun der Kompromis. Die Spationierung von Courier ist ungünstig. Jedes Pixel oder jede Kommastelle mehr, schiebt die Buchstaben überproportional auseinander. Monospace ist "geduldiger".

Viele Grüße
  Anne
The author has attached one file to this post:
schrifthoehenvergleich.png 12 kBytes
You have no permission to open this file.
Avatar
Michaelsy #17
Member since Jun 2015 · 969 posts · Location: Düsseldorf, Germany
Group memberships: Members
Show profile · Link to this post
Quote by Annel:
Die Spationierung von Courier ist ungünstig. Jedes Pixel oder jede Kommastelle mehr, schiebt die Buchstaben überproportional auseinander.

Im Übrigen kannst du mit letter-spacing die Schriftlaufweite verkleinern (negativer Wert) oder vergrößern.

Bei deinen Genauigkeitsanforderungen wäre es IMHO angebracht, mit Webfonts zu arbeiten. Weil sonst das Ergebnis, was dann tatsächlich auf dem Klienten-Bildschirm erscheint, nicht wirklich kontrollierbar ist. Meines Wissens ist z.B. "Monospace" ja kein bestimmter Font, sondern wird auf dem Zielrechner bzw. Zielbrowser über eine passende Schriftart realisiert, die mehr oder weniger zufällig auf diesem Betriebssystem zur Verfügung steht.

In dem Sinne machen deine Vergleiche zwischen Courier und Monospace eigentlich auch kaum Sinn, da das Ergebnis im Wesentlichen nur auf deinen Rechner zutrifft und auf anderen Systemen ein anderes sein kann und sein wird.
By Patreon.com a few eurons can be fed into the code phasers of
the DokuWiki engine. Besides, Andi's posts are worth reading.
This post was edited on 2019-05-10, 23:42 by Michaelsy.
Avatar
cziehr #18
Member since Jan 2011 · 591 posts · Location: 10119 Berlin
Group memberships: Members
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 65953
Quote by Annel:
Solange man nicht korrigieren muss, geht das, aber wehe wenn. Von Seite 3 bis 9 habe ich dann bei Fehlern, aus dem DokuWiki in den HTML-Editor kopiert und mit Suchen/Ersetzen korrigiert. Geht gar nicht.

Wie hast Du das denn genau gemacht?
Ich habe meine Wiki-Seiten schon mehrfach mittels Suchen und Ersetzen bearbeitet und das hat bisher immer einwandfrei geklappt.

Viele Grüße,
Christoph
Avatar
Annel #19
Member since Apr 2019 · 56 posts · Location: Berlin / Fuyang bei Hangzhou
Group memberships: Members
Show profile · Link to this post
In reply to post #17
Quote by Michaelsy:
Im Übrigen kannst du mit letter-spacing die Schriftlaufweite verkleinern (negativer Wert) oder vergrößern.

Hallo Michael,

sei versichert, dass ich es mit "letter-spacing" und "word-spacing" versucht habe. Bei nicht proportionalen Schriftarten, das wird auf dem dortigen Bild auch deutlich, kann "letter-spacing" keinen Erfolg zeigen. Für Courier, gilt das Gleiche, nur das Courier auf jedem System installiert ist. Für eine vergleichende Bildmontage fehlt mir jetzt die Zeit und würde auch den falschen Eindruck, ich hätte vielleicht zu hohe Genauigkeitanforderungen, nur verstärken ; )

Von Webfonts hatte ich weiter oben schon mal abgeraten.

Viele Grüße
  Anne
Avatar
Michaelsy #20
Member since Jun 2015 · 969 posts · Location: Düsseldorf, Germany
Group memberships: Members
Show profile · Link to this post
Quote by Annel:
Von Webfonts hatte ich weiter oben schon mal abgeraten.
So ganz pauschal? Was spricht deiner Meinung nach gegen Webfonts?
By Patreon.com a few eurons can be fed into the code phasers of
the DokuWiki engine. Besides, Andi's posts are worth reading.
Avatar
Annel #21
Member since Apr 2019 · 56 posts · Location: Berlin / Fuyang bei Hangzhou
Group memberships: Members
Show profile · Link to this post
In reply to post #18
Quote by cziehr:
Wie hast Du das denn genau gemacht?
Ich habe meine Wiki-Seiten schon mehrfach mittels Suchen und Ersetzen bearbeitet und das hat bisher immer einwandfrei geklappt.

Hallo Christoph,

Ich habe den Text aus dem Dokuwiki-Editor in meinen HTML-Editor (Phase5) kopiert, dort mit Suchen/Ersetzen korrigiert und dann wieder zurück kopiert.

Ich mache das ab heute und wirklich Dank Deiner Nachfrage, mit dem Addon Find & Replace for Text Editing (Mozilla).

Wie machst Du das? Habe ich eine Funktion im DokuWiki-Editor oder in meinem Firefox übersehen?

Viele Grüße
 Anne
Avatar
cziehr #22
Member since Jan 2011 · 591 posts · Location: 10119 Berlin
Group memberships: Members
Show profile · Link to this post
Quote by Annel:
Wie machst Du das?

Hallo Anne,

Ich mache das direkt auf Betriebssystemebene, also gar nicht im Wiki selbst, sondern ich bearbeite direkt die Dateien in data/pages. Das kommt aber drauf an wie Du auf Deinen Server zugreifst, ich habe einen komplett eigenen Server und kann deswegen mit den Linux-eigenen Programmen arbeiten.

Aber auch falls Du per FTP zugreifst sollte es Programme geben die das können. Da hab ich allerdings keine Empfehlung und Erfahrung.

Wo es mir wirklich drauf ankommt ist die Möglichkeit, das Suchen und Ersetzen in meinem kompletten data-Verzeichnis mit einem einzigen Befehl zu machen. Wenn ich alle Dateien einzeln bearbeiten müsste, was mehrere tausend Stück sind, würde ich ja wahnsinnig werden ;-)

Viele Grüße und ein schönes Wochenende,
Christoph
Avatar
Michaelsy #23
Member since Jun 2015 · 969 posts · Location: Düsseldorf, Germany
Group memberships: Members
Show profile · Link to this post
In reply to post #21
Mit dem BatchEdit-Plugin kann man Namespace-weit Suchen&Ersetzen. (Plugin macht einen ziemlich guten Eindruck, habe aber keine eigenen Erfahrungen damit.)
By Patreon.com a few eurons can be fed into the code phasers of
the DokuWiki engine. Besides, Andi's posts are worth reading.
Avatar
Annel #24
Member since Apr 2019 · 56 posts · Location: Berlin / Fuyang bei Hangzhou
Group memberships: Members
Show profile · Link to this post
In reply to post #20
Quote by Michaelsy:
So ganz pauschal? Was spricht deiner Meinung nach gegen Webfonts?

Ich bedauere es das überhaupt erwähnt zu haben. 

Auf meine Gefahr : )
Die Idee Webfonts anzubieten finde ich prinzipell prima, aber Google ist kein wohltätiger Verein.

Ich weiß nicht, wie die Leser zum (eigenen) Datenschutz stehen. Das Thema Webfonts, überhaupt das verlinken zu CDN-Resourcen, führt meist zu Streitigkeiten. In fast allen Discussionen heißt es "Ich habe doch nichts zu verbergen". Das hat niemand und trotzdem hält wohl jeder seine Wohnungstür geschlossen.

Jeder User, der eine, nach  //fonts.googleapis.com/ verlinkte Seite (oder in seine CSS importierten Font ) besucht, wird getrackt. Auch wenn Goggle niemanden persönlich ausmacht, es geht Google nichts an, auf welchen Seiten ich bzw. meine IP unterwegs war.

Ich versuche  mich mit uMatrix, uBlock, Decentraleyes .. einigermaßen vor Tracking zu schützen. Ich komme gar nicht erst in den Genuss von Webfonts.

Die Fonts von Google werden, "meinem" uMatrix nach, am häufigsten von Webseitenbetreibern verlinkt bzw. eine Open-Sorce-Quelle für Webfonts habe ich in der Liste noch nie gesehen.

Ich bin ganz sicher nicht in Weltuntergangsstimmung, aber es kommt der Tag, da wird mal so richtig Schadcode ausgeliefert. Ob über  Webfonts, JQuery per CDN, oder sonstwas. Die Webseitenbetreiber, die selbst auf externes Java-Script verlinken, statt es bei sich einzubauen, sind dem ausgeliefert. User, die nicht ein Mindestmaß gegen Tracking unternommen haben, haben dann den Ärger.

Viele Grüße
  Anne
Avatar
Annel #25
Member since Apr 2019 · 56 posts · Location: Berlin / Fuyang bei Hangzhou
Group memberships: Members
Show profile · Link to this post
In reply to post #22
Muss doch mal die Schnellantwort testen.

Hallo Christoph,

vielen Dank, verstehe nun.

Auf meiner Linuxkiste in China habe ich das auch schon mal so gemacht. Bei Windows weiß ich nicht, ob das so einfach ginge. Selbst um global nach einem Wort IN einer unbekannten Datei zu suchen, muss erst alles, was durchsucht werden soll, indiziert werden. Ist aber  nicht nötig das weiter zu verfolgen. Die Lösung hat Michael gerade gepostet.

Das "Find & Replace for Text Editing " Addon werde ich zur Pflege der Wordpress-Seite, einer Freundin anwenden. Das funktioniert wirklich ausgezeichnet.

Auch Dir eine schönes Wochenende
  Anne
Avatar
Michaelsy #26
Member since Jun 2015 · 969 posts · Location: Düsseldorf, Germany
Group memberships: Members
Show profile · Link to this post
In reply to post #24
Quote by Annel:
Die Idee Webfonts anzubieten finde ich prinzipell prima, aber Google ist kein wohltätiger Verein.

Ich lehne die Verwendung von Google-Fonts mindestens ebenso ab, wie du das tust. Ich finde es völlig inakzeptabel, jeden Besucher automatisch bei Goggle melden zu lassen, wenn er eine Website aufruft, die ich programmiert habe. In manchen Fällen ist das geradezu fahrlässig, wie z.B. bei einer Selbsthilfegruppe für psychisch Kranke.

Ich würde aber Webfonts nicht mit Google-Fonts gleichsetzen. Das ist nur ein Möglichkeit, Webfonts anzubieten. Man kann die Fonts auch auf seinem Webspace selber hosten. Das ist lizenzrechtlich kein Problem (die meisten sogenannten "Google-Fonts" sind ja gar keine Google-Fonts, sondern wurden von vielen anderen entwickelt und zur kostenlosen Nutzung zur Verfügung gestellt. Daher ärgert mich schon diese Namensgebung.) und technisch machbar.

Allerdings ist der Installationsaufwand beim eigenen Hosten erheblich größer. Und man muss sich deutlich mehr Know-How aneignen.

Ein schönes Wochenende noch - Michael Sy.
By Patreon.com a few eurons can be fed into the code phasers of
the DokuWiki engine. Besides, Andi's posts are worth reading.
This post was edited on 2019-05-11, 15:31 by Michaelsy.
Avatar
Michaelsy #27
Member since Jun 2015 · 969 posts · Location: Düsseldorf, Germany
Group memberships: Members
Show profile · Link to this post
In reply to post #25
Quote by Annel:
Bei Windows weiß ich nicht, ob das so einfach ginge.
Meines Wissens beherrschen viele etablierte Texteditoren die Möglichkeit, über mehrere Dateien hinweg Such&Ersetz-Prozeduren durchzuführen. (Zumindest aber TextPad, den ich seit ewigen Zeiten verwende.)
By Patreon.com a few eurons can be fed into the code phasers of
the DokuWiki engine. Besides, Andi's posts are worth reading.
Avatar
Annel #28
Member since Apr 2019 · 56 posts · Location: Berlin / Fuyang bei Hangzhou
Group memberships: Members
Show profile · Link to this post
In reply to post #23
Quote by Michaelsy:
Mit dem BatchEdit-Plugin kann man Namespace-weit Suchen&Ersetzen. (Plugin macht einen ziemlich guten Eindruck, habe aber keine eigenen Erfahrungen damit.)

Hallo Michael,

Dein Tipp kommt genau zum richtigen Zeitpunkt.

Erst vorgestern hat mir ein Mitarbeiter einen Text, mit z.B  hong2 pu2tao2jiu3 statt in Pinyin  hóng pútáojiǔ (Rotwein) geschickt (Zahlen=Töne bzw.Tonzeichen).

Ich habe es nur mit ein paar Wörtern getestet, aber Herrschaftszeiten - in Sekunden sind alle Seiten korrigiert.

Ganz lieben Dank
  und ein tolles Wochende
    Anne
Avatar
Annel #29
Member since Apr 2019 · 56 posts · Location: Berlin / Fuyang bei Hangzhou
Group memberships: Members
Show profile · Link to this post
In reply to post #26
Quote by Michaelsy:
Allerdings ist der Installationsaufwand beim eigenen Hosten erheblich größer. Und man muss sich deutlich mehr Know-How aneignen.

Als ich vorhin den Beitrag schrieb, hatte ich es im Hinterkopf: "Was ist mit Abmahnanwälten?", dachte mir aber: "Die drehen zwar frei, aber so unverfroren werden die schon nicht sein." Denkste!

Webseitenbetreiber wurden abgemahnt, weil ihre Mandanten nicht darauf hingewiesen wurden, dass Google-Fonts nachgeladen werden, als sie die Seiten, der Abgemahnten, aufgerufen hatten. Jene hatten es versäumt diesen Umstand in ihrer Datenschutzerklärung zu erklären.

Weil wohl kaum jemand in den Seitenquelltext guckt, darf man wohl behaupten, dass jene Anwälte sehr kreativ mit dem Recht umgegangen sind. Dumm nur - die sind im Recht.

Vorfälle, dieser Art, habe ich auf mehreren Anwaltsseiten gelesen. Diese und ein Datenschutzbeauftragter empfehlen Google-Webfonts selbst zu hosten. Auf jeden Fall aber die Datenschutzerklärung auf den letzten Stand zu bringen. Mit der neue EU-DGSVO scheint es noch verrückter zu werden, als es schon war.

Dass war zu den Google-Fonts.
Wenn ich richtig verstehe sind Google-Fonts auch Web-Fonts, nur eben von Google. Warum werden keine anderen Anbieter eingesetzt(?) Weil man Lizengebühren zahlen muss(?) Es gibt doch auch freie Anbieter. Ich vermute, dass die Auswahl an Schriften geringer ist.

Alles rein rethorische Fragen.

Beste Grüße
  Anne
Avatar
cziehr #30
Member since Jan 2011 · 591 posts · Location: 10119 Berlin
Group memberships: Members
Show profile · Link to this post
In reply to post #27
Quote by Michaelsy:
Quote by Annel:
Bei Windows weiß ich nicht, ob das so einfach ginge.
Meines Wissens beherrschen viele etablierte Texteditoren die Möglichkeit, über mehrere Dateien hinweg Such&Ersetz-Prozeduren durchzuführen. (Zumindest aber TextPad, den ich seit ewigen Zeiten verwende.)

Auch mein bevorzugter Editor unter Windows „Notepad++“ kann das (man kann sich ja leider manchmal nicht so ganz raussuchen unter welchem Betriebssystem man programmiert - privat hätte immer Linux den Vorzug)

Aber Du hattest ja geschrieben dass Du schon eine Lösung hast.

Viele Grüße,
Christoph
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Verification code: VeriCode Please enter the word from the image into the text field below. (Type the letters only, lower case is okay.)
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  previous  1  2  3  next 
Go to forum
Imprint
This board is powered by the Unclassified NewsBoard software, 20150713-dev, © 2003-2015 by Yves Goergen
Current time: 2019-08-21, 07:24:08 (UTC +02:00)