Not logged in. · Lost password · Register
Forum: Non-English Discussion German discussion RSS
[gelöst] LaTeX plugin bringt Fehlermeldung
Page:  previous  1  2  3  4 
Avatar
Michaelsy #46
Member since Jun 2015 · 969 posts · Location: Düsseldorf, Germany
Group memberships: Members
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 66197
Quote by eve:
Das habe ich gar nicht installiert. Brauche ich das unbedingt?
Nein, unbedingt brauchst du es nicht.

Gar nicht brauchst du es, wenn du damit leben könntest, immer mit der jetzigen DokuWiki-Version zu arbeiten (mit allen Nachteilen, die damit verbunden sind, z.B. dass du irgendwann einmal keine neu herausgekommenen Plugins mehr installieren kannst).

Du brauchst es auch dann nicht, wenn deine Paketquelle immer aktuelle Versionen bereitstellt (was im Allgemeinen oft nicht gegeben ist, siehe auch die Geschichte von cziehr. Und "auf immer" wird das schon gar nicht gehen.)

Wenn du dein DokuWiki aktuell halten möchtest, dann ist das Upgrade-Plugin das Mittel der Wahl, einfach, schnell, sicher und tagesaktuell.

Das Problem ist halt, dass Paketinstallationen sich oft nicht mit dem Upgrade-Plugin verstehen, da erstere oft ihre eigene Installationssystematik mitbringen.

Aber mit der Stick-Version habe ich doch dann auch wieder das Problem, wie ich das auf der Synology installiert bekomme.
Das ist natürlich korrekt. Aber die Frage ist halt, ob deine DS der richtige Weg für dich ist oder überhaupt sein kann. Für die absoluten Linux-Freaks, die im Zweifelsfall alles manuell in so ein Linux-System hineinbasteln können (jenseits aller Paketverwaltungen), sieht das natürlich etwas anders aus.

Meine eigene persönliche Strategie hat eine völlig andere Gewichtung. Ich bin mit meinen DokuWikis immer noch bei 1&1. Für bestimmte Inhalte verwende ich die Stick-Version, wenn ich nicht möchte, dass irgendeiner mitlesen kann (auch nicht die Sysadmins bei 1&1). So halte ich mir eine Menge Probleme vom Hals und kann mich auf Wesentlicheres konzentrieren. Ja, irgendwann einmal werde ich dann vielleicht auch at Home einen Raspberry Pi oder dergleichen installieren. An eine Synology oder ähnliches würde ich mich als allerletztes herantrauen.
By Patreon.com a few eurons can be fed into the code phasers of
the DokuWiki engine. Besides, Andi's posts are worth reading.
This post was edited 2 times, last on 2019-05-21, 17:02 by Michaelsy.
Avatar
cziehr #47
Member since Jan 2011 · 591 posts · Location: 10119 Berlin
Group memberships: Members
Show profile · Link to this post
Quote by Michaelsy:
Das ist natürlich korrekt. Aber die Frage ist halt, ob deine DS der richtige Weg für dich ist oder überhaupt sein kann. Für die absoluten Linux-Freaks, die im Zweifelsfall alles manuell in so ein Linux-System hineinbasteln können, sieht das natürlich etwas anders aus.

Ich wage die Behauptung aufzustellen, dass eine DiskStation für den normalen 0815-Benutzer einen relativ einfachen und komfortablen Start ermöglicht, wenn man allerdings was Spezielles haben möchte es deutlich komplizierter wird als mit einem "normalen" Linux, bei dem man erstens nicht erst das Betriebssystem verbiegen muss und man zweitens unzählige Dokumentationen für nahezu jeden Anwendungsfall findet.

Grundsätzlich spricht nichts dagegen eine DiskStation zu verwenden, aber man muss schauen was sie kann und vor allem was sie (jedenfalls out-of-the-box) nicht kann.

Um Michaels Post noch zu ergänzen:
Auf einem Webspace von 1&1 kann man sich mimetex ebenfalls nicht installieren, da muss man sich schon einen kompletten Server mieten. Den muss man allerdings dann auch komplett konfigurieren können, dafür braucht man schon etwas IT-Wissen um nicht innerhalb von kurzer Zeit gehackt zu werden.

Für die Anwendung daheim würde ich wie schon von Michael erwähnt z.B. einen Raspberry Pi in Betrieb nehmen.

Aber ich glaube wir schweifen gerade völlig vom Thema ab...
Avatar
Annel #48
Member since Apr 2019 · 56 posts · Location: Berlin / Fuyang bei Hangzhou
Group memberships: Members
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 66202
Quote by eve:
Quote by Annel:
Garantiert bekommst Du keine Probleme.

Damit meinte ich, wie soll ich das auf der Synology installieren bekommen, wenn es schon nicht mit der Installation von Mimetex funktioniert hat.

Hast recht, ich meinte "keine größeren Probleme", als Du jetzt schon hast. Geht ja los beim Installieren von Paketen. Hast Du Dich mal durch das Synology Wiki gehangelt? Wie ich das auf den ersten Blick sehe, wird wohl so ziemlich alles über die DS-Oberfläche geregelt. Das muss doch aber möglich sein Programme mit "apt-get", "sudo" oder "sudo apt-get" zu installieren.

Du hast Dich für DokuWiki entschieden, um von proprietärer Software wegzukommen - (sinngemäss) und bist mit der DS doch in den ""Fängen"" .. Zumindest was die Hardware angeht, die mit freier Softwar ausgestattet ist, aber der Hersteller bestimmt, was Du damit machen darfst. So mein Eindruck. <*-¦-¦-¦-¦-¦-><

Noch etwas zum nachforschen:

DokuWiki Installation auch unter Linux. Natürlich nur für die verbreiteten Distributionen. Sollte sich DokuWiki mal so installieren lassen, ist XAMPP auf Linux hinfällig, deshalb nur nebenbei erwähnt

Viele Grüße
  und mehr Erfolg
   Anne
Avatar
eve #49
Member for 3 months · 27 posts
Group memberships: Members
Show profile · Link to this post
Quote by Annel:
Du hast Dich für DokuWiki entschieden, um von proprietärer Software wegzukommen - (sinngemäss) und bist mit der DS doch in den ""Fängen"" .. Zumindest was die Hardware angeht, die mit freier Software ausgestattet ist, aber der Hersteller bestimmt, was Du damit machen darfst. So mein Eindruck. <*-¦-¦-¦-¦-¦-><

Ich fühle mich mit der DS nicht in den "Fängen". Es steht mir ja frei, ob ich die Paketinstallation darauf verwende oder es über eine andere Möglichkeit umsetze. Die DS bietet mir die Möglichkeit alle unsere Daten zentral zu speichern, tägliches automatische Backup mit Versionierung, und bei Bedarf kann ich es so einrichten, dass ich auch von auswärts auf die Daten zugreifen kann. Ich möchte sie nicht mehr missen, aber das ist eben meine persönliche Einschätzung. Mangels Know-How und Zeit gehe ich bei einigen Dingen eben Kompromisse ein, mit einem Auge auf "aber in Zukunft möchte ich das irgendwann mal selber machen können". Mein eigenes Wiki ist da wieder mal ein weiterer Schritt in die Richtung und es bietet die Möglichkeit, wenn ich denn mal mehr Zeit habe, dass ich es ganz einfach auf einen anderen "Träger" umziehen kann.

Aber zurück zum Thema Latex: Mathjax scheint zu funktionieren, jedenfalls habe ich es damit hinbekommen, dass damit einige Testformeln schön angezeigt wurden.

Vielen Dank für die umfassende Unterstützung und ich bin sicher, dass das nicht meine letzte Frage hier im Forum war. ;-)
Viele Grüße,
eve
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Verification code: VeriCode Please enter the word from the image into the text field below. (Type the letters only, lower case is okay.)
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  previous  1  2  3  4 
Go to forum
Imprint
This board is powered by the Unclassified NewsBoard software, 20150713-dev, © 2003-2015 by Yves Goergen
Current time: 2019-08-21, 07:10:10 (UTC +02:00)